Einige Tage im März…

Wo soll ich anfangen?

Heute bin ich wieder zurückgekommen – aus unserem Shelter in Rumänien. Einmal im Monat, drei oder vier Tage und dieses Mal eine Woche. Es sind Tage, die immer zu kurz sind, die an meine Grenzen gehen…

ABER, was sehr viel mehr über meine Grenzen geht, sind die Tiere, die ich seit November 2016 in unserem Shelter sehe, die nach Liebe schreien, die nicht wissen wohin mit ihrem Gefühl, dass sie uns Menschen gegenüber haben, die sich nach Freiheit sehnen, die spazieren gehen wollen, die Teppiche zerbeißen wollen oder auch die Stuhlbeine, die toben wollen, die Euch nerven und Ihr sie trotzdem liebt…

Tiere, die nur eines wollen: “ Bitte, seht mich, schaut mich an, fühlt, was wir Fellnasen Euch geben wollen, unser Herz, unsere Seele und unser Vertrauen“

Tiere, die sich nichts mehr wünschen, als ein Zuhause zu haben, nicht mehr im Zwinger leben zu müssen… und TROTZDEM mit ihrer Heimfahrt wieder die Zwinger freimachen, für andere Hunde, die dadurch gerettet und gesichert sein werden, und die dann auch wieder ein Zuhause suchen.

Verliebt Euch nicht nur in die kleinen süßen Welpen (oh ja, das sind sie), denn auch sie werden größer und erwachsen.

Schaut Euch doch auch die jungen Mädels und Jungens an – zwischen eins bis vier Jahren, sie konnten ihre Welpenzeit gar nicht genießen….zeigt ihnen, wie es geht oder auch die noch älteren Hunde, die zuhause aufblühen und täglich jünger werden.

HELFT IHNEN BITTE – SIE BRAUCHEN EURE HILFE – WIR BRAUCHEN EURE HILFE;

DENN OHNE EUCH KÖNNEN WIR NICHT MEHR VIEL TUN!

Teilt unsere Seite in allen Gruppen (Facebook), die Ihr kennt oder denen Ihr angehört…bitte !

Wir werden täglich von rumänischen Tierschützern um Hilfe gebeten, und wir können sie nicht geben. Wir sind nicht mehr in der Lage, weitere Hunde aufzunehmen, des Platzes und des Geldes wegen – es ist ein Albtraum!

Deshalb nochmal meine/unsere inständige Bitte… schaut Euch unsere Hunde genau an…. Schaut in ihre Augen…. Schaut nicht, ob klein oder groß, schwarz oder weiß, schaut in ihre Augen und Ihr werdet wissen, ER oder SIE ist es…

Fast alle unsere Hunde sind vollständig geimpft, gechipt, kastriert und mit EU-Pass versehen. Sie könnten ganz  schnell Euer Leben auf den Kopf stellen….

TRAUT EUCH!!!!

ES war und ist mir/uns sehr wichtig, dies Euch ans Herz zu legen….teilt unsere Seite, damit viele Menschen unsere Tiere sehen…Es gibt so viele, die gar nicht wissen, dass sie einen Hund haben wollen – und dann sehen sie ihn 😉

Es ist zu meiner Lebensaufgabe geworden…. Und ich wünsche mir nichts mehr, dass diese Tiere ein liebevolles Zuhause bekommen.

Unterstützt mich/uns darin, im Teilen unserer Facebook „herzensstreuner“ -Seite, indem Ihr Mitglied des Vereins werdet. (das kann auf der Homepage ausgedruckt werden)! Ihr könnt helfen, indem Ihr selbst mal in den Paddock nach Rumänien kommt und Euch anschaut, was dort gemacht wird…und dann den Sheltergeruch verinnerlich!

Es gibt so Vieles, dass ich sagen, erzählen könnte…..doch das Wichtigste ist, helft uns, unsere Hunde nach Hause zu bekommen….

BRANKO; MARVIN; TINA; JOSY; OLLI; HARDY; SHIVA; WOOPI; DUSTIN; LONELY; XENA; SULTAN; DENNY; BIANCA; BERNHARD; MAXI; JACKIE; BLACKY; SINA ….

Bitte helft uns/mir, vielen Tieren ein glückliches Leben zu schenken, denn das kennen sie bisher nicht – und sie haben es alle so sehr verdient  und so viel mehr als das…..!

Eure Germaine von germaines herzensstreuner e.V.

Sonntag, 05.03.2017

 

 

… das Neueste vom heutigen Tage… konnten wir sie laufen lassen, alleine auf dem Feld? nein….

Morgen geht es zum Tierarzt, sie wird untersucht, und wir hoffen, dass sie nicht schwanger ist.

Sie bekommt dann die ersten Impfungen (wahrscheinlich) ihres Lebens, das Alter wird geschätzt und dann hoffen wir, dass sie in naher Zukunft in ein Zuhause fahren kann.

SOS SOS SOS

Hilfe… unser Shelter war und ist angelegt für 20 bis maximal 30 Hunde… Als er endlich fertig gestellt war, waren alle Plätze überbelegt! Was bedeutet das? Sollen wir ernsthaft NEIN sagen, wenn uns private Tierschützer oder andere Organisationen verzweifelt fragen, ob wir helfen können. Doch sollten wir – trotz Überbelegung –  NEIN sagen, wenn es um hilflose Seelentiere geht? Wir haben festgestellt, es ist unmöglich, denn JEDES dieser Tiere hat nicht nur das ÜBERLEBEN, sondern DAS LEBEN verdient!!!

In einer Nacht- und Nebelaktion wurden z.B. in den Ställen und in dem kleinen Häuschen geschützte Boxen für die Mütter mit ihren Welpen gebaut. Dann kamen die zehn Hunde aus dem Horrorshelter in Onesti, die der besonderen Pflege bedürfen und einige Arztbesuche vor und auch schon hinter sich haben. Besonders die Mama mit ihrem jetzt noch einzigen Welpen (zehn hatte sie, die alle verstorben sind 🙁 ) oder der schwarze abgemagerte Pitt, der u.a. auch unter Demodexmilben leidet…

Blue, die Mama mit ihren drei Welpen; Leni, die Mama aus Bragadiru, mit ihren sieben Welpen; Lady2, die Mama aus Braila mit ihren vier Welpen; Angel aus Giurgu, sie alle stehen unter ärztlicher Behandlung… die Welpen erhalten ein Immunaufbaumittel, damit sie – so hoffen wir sehr – bis zu ihrer ersten Impfung weder Parvo noch Staupe bekommen. Der alte Opi Salva, der besonderes Futter erhält und ständig tierärztlich kontrolliert werden muss. Gonzo, der nach seiner Vergewaltigung durch die Bestie „Mensch“ einen Abszess bekommen hat und immer noch nicht an seiner Rute operiert werden konnte, Nikka,, die leider einen Sticker-Tumor hat und in der Klinik ist (hier danken wir der großzügigen Spende für Nikka von Peter L. und seiner Frau).

All das kostet Geld – viel Geld! Geld, das uns leider fehlt ! Inzwischen haben sich Tierarztkosten von über 5.000€ angesammelt. Diese Rechnungen werden wir selbstverständlich offen legen. Wir brauchen so dringend Eure Unterstützung. Natürlich wissen wir, dass viele von Euch schon an andere Organisationen  spenden, doch auch WIR brauchen Euch! Wir sind noch ein kleiner Verein mit jetzt gerade 3500 Likes, eigentlich können wir uns das nicht leisten, was wir tun… doch wir können eben nicht nur reden, sondern wir handeln auch – und kranke Tiere werden umgehend behandelt !

Es wäre wunderbar, wenn Ihr auch handeln würdet.  Wir bitten Euch um Eure Hilfe!  Bitte spendet 5€, wer mehr kann, auch mehr, für uns ist jeder € sehr viel wert!!!!!!

WIR SIND AUF EUCH ANGEWIESEN, DAMIT WIR WEITER VIELEN TIEREN HELFEN KÖNNEN!

Auch das Teilen unserer Seite nicht vergessen, denn nur so können unsere Tiere bekannt werden, um ein liebevolles Zuhause zu finden – danke <3

Vielen Dank – Eure herzensstreuner