SOS SOS SOS

Hilfe… unser Shelter war und ist angelegt für 20 bis maximal 30 Hunde… Als er endlich fertig gestellt war, waren alle Plätze überbelegt! Was bedeutet das? Sollen wir ernsthaft NEIN sagen, wenn uns private Tierschützer oder andere Organisationen verzweifelt fragen, ob wir helfen können. Doch sollten wir – trotz Überbelegung –  NEIN sagen, wenn es um hilflose Seelentiere geht? Wir haben festgestellt, es ist unmöglich, denn JEDES dieser Tiere hat nicht nur das ÜBERLEBEN, sondern DAS LEBEN verdient!!!

In einer Nacht- und Nebelaktion wurden z.B. in den Ställen und in dem kleinen Häuschen geschützte Boxen für die Mütter mit ihren Welpen gebaut. Dann kamen die zehn Hunde aus dem Horrorshelter in Onesti, die der besonderen Pflege bedürfen und einige Arztbesuche vor und auch schon hinter sich haben. Besonders die Mama mit ihrem jetzt noch einzigen Welpen (zehn hatte sie, die alle verstorben sind 🙁 ) oder der schwarze abgemagerte Pitt, der u.a. auch unter Demodexmilben leidet…

Blue, die Mama mit ihren drei Welpen; Leni, die Mama aus Bragadiru, mit ihren sieben Welpen; Lady2, die Mama aus Braila mit ihren vier Welpen; Angel aus Giurgu, sie alle stehen unter ärztlicher Behandlung… die Welpen erhalten ein Immunaufbaumittel, damit sie – so hoffen wir sehr – bis zu ihrer ersten Impfung weder Parvo noch Staupe bekommen. Der alte Opi Salva, der besonderes Futter erhält und ständig tierärztlich kontrolliert werden muss. Gonzo, der nach seiner Vergewaltigung durch die Bestie „Mensch“ einen Abszess bekommen hat und immer noch nicht an seiner Rute operiert werden konnte, Nikka,, die leider einen Sticker-Tumor hat und in der Klinik ist (hier danken wir der großzügigen Spende für Nikka von Peter L. und seiner Frau).

All das kostet Geld – viel Geld! Geld, das uns leider fehlt ! Inzwischen haben sich Tierarztkosten von über 5.000€ angesammelt. Diese Rechnungen werden wir selbstverständlich offen legen. Wir brauchen so dringend Eure Unterstützung. Natürlich wissen wir, dass viele von Euch schon an andere Organisationen  spenden, doch auch WIR brauchen Euch! Wir sind noch ein kleiner Verein mit jetzt gerade 3500 Likes, eigentlich können wir uns das nicht leisten, was wir tun… doch wir können eben nicht nur reden, sondern wir handeln auch – und kranke Tiere werden umgehend behandelt !

Es wäre wunderbar, wenn Ihr auch handeln würdet.  Wir bitten Euch um Eure Hilfe!  Bitte spendet 5€, wer mehr kann, auch mehr, für uns ist jeder € sehr viel wert!!!!!!

WIR SIND AUF EUCH ANGEWIESEN, DAMIT WIR WEITER VIELEN TIEREN HELFEN KÖNNEN!

Auch das Teilen unserer Seite nicht vergessen, denn nur so können unsere Tiere bekannt werden, um ein liebevolles Zuhause zu finden – danke <3

Vielen Dank – Eure herzensstreuner